Pokal: SV BW Filsum – SV Neufirrel

Sparkassen Pokal Kreis Ostfriesland – Herren
1 Runde, Mittwoch, 09.09.2020, 20:00 Uhr

SV BW Filsum – SV Neufirrel 2:4 (1:3)

Tore:
1:0 (15.)
1:1 André Gronewold (23.)
1:2 Niko Jelken (29.)
1:3 Hilko Schön (32.)

2:3 (67.)
2:4 Wenke Elling (89.)

Die erste Pokalrunde führte den SVN zum Ligakonkurrenten BW Filsum. Die Partie begann mit einem Schock: Nach einem Pressschlag im Mittelfeld zog sich unser Thomas Zach einen Schien- und Wadenbeinbruch zu, sodass das Spiel für ca. eine Stunde unterbrochen wurde. Wir wünschen Thomas auf diesem Wege alles Gute und eine schnelle Genesung.

Trotz dieser schweren Verletzung und der langen Unterbrechung entschied sich der SVN dazu, das Spiel fortzuführen und für „Zachi“ in die nächste Runde einzuziehen.

Doch kurz nach Spielfortsetzung gab es eine kalte Dusche. Nachdem ein eigener Spieler im Mittelfeld angeschossen wurde landete der Ball bei den Gastgebern, es folgte ein schöner Pass in den Lauf des Stürmers und ein eiskalter Abschluss zum 1:0 (15. Minute). Die Reaktion des SVN darauf war herausragend. Mit großem läuferischen Einsatz und einer sehr guten Mischung aus Kurzpassspiel und langen Bällen in die Spitze wurde die Partie gedreht. Zuerst nahm André Gronewold eine Flanke von Rieko Meinen mit dem Rücken zum Tor an und drosch den Ball aus der Drehung zum Ausgleich unter die Latte (23. Minute). Kurze Zeit später bediente Wenke Elling den aufgerückten Niko Jelken, der trocken ins kurze Eck abzog und den SVN in Führung brachte. Nur drei Minuten später legte Niko Jelken für Hilko Schön ab, der dem Filsumer Schlussmann mit einem harten Schuss keine Chance ließ: 1:3 (32. Minute).

In Halbzeit zwei erhöhten die Filsumer die Bemühungen, während der SVN immer wieder gefährliche Konter setzte. Nachdem der Ball nicht konsequent genug geklärt werden konnte, kam Filsum in der 67. Minute zum Anschlusstreffer. Es folgten viele Ecken und einige Freistöße aus aussichtsreicher Position für Filsum, die durch hohe Konzentration und Einsatzbereitschaft aller Spieler in der Defensive ohne Folgen blieben. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit traf Wenke Elling mit einem tollen Schuss aus 20 Metern zum 4:2 (89. Minute), wodurch die Partie entschieden und der Einzug in die 2. Pokalrunde gesichert war.

There is 1 comment on this post
  1. Martin Münk
    September 10, 2020, 1:12 pm

    Gute Besserung Thomas!

Antwort hinterlassen